Körperbewusstsein. Wie wertvoll als Wegweiser?

Körperbewusstsein bedeutet, sich des eigenen Körpers bewusst zu sein. Kann das wichtiger sein als alle Ratschläge und Informationen von außen? Schauen wir genauer hin...

 

Der Körper sendet ständig Signale.

Wie oft bekommen wir solche Meldungen aus dem Körper bewusst mit?

Um ins Bewusstsein zu kommen, müssen sie eine bestimmte Deutlichkeit haben.

 

Zuerst sind die Signale fein...

 

Wenn Buttercremetorte auf einmal unwiderstehlich ist, das Knie bei bestimmten Bewegungen schmerzt, wenn das Einschlafen Stunden dauert, ein bestimmter Gedanke einem wortwörtlich die Kraft raubt - dann sind das Hinweise des Körpers, dass es nicht schlau ist, so weiter zu machen wie bisher.

 

Diese Körpersignale sind höchst individuelle Ratschläge. Je feiner man sein Körperbewusstsein trainiert, desto früher und genauer kann man sich gerecht werden.

Was ich damit meine, werde ich an den oben genannten Beispielen beschreiben:

 

Buttercreme: der Organismus verlangt womöglich nach Fett - egal, was der Verstand dazu meint.

Oder das Knie: vielleicht kann es das bisherige seltsame Bewegungsmuster einfach nicht länger tolerieren. Muss vielleicht eine alte Schonhaltung endlich wieder abgelegt werden?

Die innere Unruhe, die einen nicht einschlafen lässt, zeigt, dass es dem Körpersystem an Gelegenheiten mangelt, sich selbst in die Entspannung regulieren zu können.

Und dieser schwächender Gedanke fordert wohl eine befreiende Entscheidung oder ein Umdenken ein.

 

Über den Körper bekommen wir uns selbst mit.

 

Weise ist, wer lernt, seinem Körper zuzuhören und zu vertrauen.

Körperbewusstsein kann man trainieren. Bei bewussten Bewegungen zum Beispiel.

 

Der Weg zum Wohlbefinden geht über das Spüren.

 

Was für einen selbst richtig ist, spürt man. Handelt man danach, entsteht das angenehme Gefühl von Stimmigkeit. Dieses Wohlbefinden ist das oft zitierte "Mit sich im Einklang sein".

 

Erfreuen wir uns des Lebens und unserer Möglichkeiten.

 

 

In Zukunft werde ich noch einige von den Themen aufgreifen, die ich hier kurz erwähnt habe.

 

 

 

 

Mirja B. Eyßelein

 

Wenn Sie ein Gespräch vereinbaren möchten: E-Mail: info@eysselein-trainings.de

Tel. 0228 - 909 38 92

 


Artikel teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weitere Informationen und Terminvereinbarung:

EYSSELEIN TRAININGS
Mirja B. Eyßelein

Dipl.-Sportlehrerin

Veranstaltungsort    Hertzstr. 12, 53844 Troisdorf

Postanschrift            Zum Discholls 24, 53844 Troisdorf

Telefon    +49 (0)228 - 909 38 92
E-Mail      info@eysselein-trainings.de

Umsatzsteuer-ID: DE123034075
Gemäß EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die „Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten" hier der Link zur Online-Schlichtungsstelle der EU: http://ec.europa.eu/consumers/odr/